Wahlforschung Suedtirol

Die Bearbeitung des Südtirol-Projekts ist nunmehr in Rekordzeit abgeschlossen. Lassen Sie sich von den vielfältigen Texten, Tabellen, Grafiken und Karten überraschen! Am besten drucken Sie sich die angehängten 14 Dateien (Grafiken und Karten: farbig) aus, die anschließenden Bemerkungen folgen exakt der Numerierung von 01 bis 14. Gegenüber der vorläufigen Version gibt es signifikante Veränderungen – die Sprachdimension, besser Spaltung, dominiert bei Wählern und Parteien, die politische Links-Rechts-Dimension innerhalb der deutschen / italienischen Parteien tritt dagegen deutlich zurück. Damit ist es erstmals auch möglich, das Wählerverhalten nach Sprachgruppen für alle Wahlen bis zur Sektionsebene fundiert zu schätzen.

Allgemein und Vorbereitung – Dateien 01-05
In 01 erfahren Sie alles Wissenswerte über das IwsmF. 02 enthält als Kernstück die Strukturierung des Südtiroler Parteiensystems für die Landtagswahlen ab 1983, also ab der Etablierung der Grünen. Im Vergleich zu DE/AT/CH/Weimar haben wir praktisch eine Verdoppelung – sehr ähnliche Strukturen getrennt innerhalb der deutschen / italienischen Parteien. Bemerkenswert: Grüne und Ladins spielen quasi eine “Zwitterrolle”. 03 enthält die Zuordnung der 115 Listen seit 1983 zu den 19 Parteien. Gemeinsame Listen 1998 (1), 2008 (1) und 2013 (2) wurden ergebnismäßig fundiert auseinandergeschätzt. 04 und 05 enthalten das Südtiroler Gesamtergebnis sowohl – wie gewohnt – in % der gültigen Stimmen als auch in % der Wahlberechtigten. 05 verdient besondere Beachtung! Wählerwanderungen für Südtirol / Bezirke / Gemeinden / Sektionen – Dateien 06-11
Die Südtiroler Wanderungssalden für alle 28 Wahlpaare von 1983 bis 2018 sind in 06 enthalten. Die Wanderungsrichtung verläuft stets von der Partei oben zur Partei links. Spalten-/Zeilen-Summe = altes/neues Gesamtergebnis. Auf unserer homepage – Download / Bereich Italien frei / Gebiet Südtirol – finden Sie alle Farb-Gesamt- und -Partei-Grafiken (Muster 07-10). Lassen Sie sich von den tollen Spektralfarben verzaubern! Für jede Landtagswahl ab 1988 sind ALLE jeweils 1-7 Vorwahlen auswählbar. Ganz wichtig: Alles sowohl deutsch als auch italienisch! Die Karte 11 enthält die Gemeindetypisierung der Wanderungssalden für 2013 -> 2018. Eine Karte ist auf der homepage auch für 1983 -> 2018 vorhanden – noch interessanter, zeigt sie doch z.B. die regional sehr unterschiedliche massive Erosion der SVP auf.Zusammengefaßte Ergebnisse – Dateien 12-14
12 enthält durchschnittliche Stamm- und Wechselwähleranteile über alle 8 Wahlen von 1983 bis 2018, differenziert nach allen Wählern / Wechselwählern / Parteiwechselwählern. Erste Parteizeile: Anteile in % der Wahlberechtigten, zweite Parteizeile: Anteile in % der Summe von Zeile 1 (ganz rechts). Die Karte 13 enthält eine Typisierung der Wechselwählerstruktur auf Gemeindeebene. 14 enthält die Rekonstruktion der Parteipositionen aus den durchschnittlichen Wechselwähleranteilen. Die beiden Blöcke der deutschen und italienischen Parteien heben sich deutlich voneinander ab, dazwischen Grüne und Ladins. Das Links-Rechts-Spektrum ist bei den deutschen Parteien klarer erkennbar als bei den italienischen, dabei liegen die jeweils rechten Parteien (eher) außen, die jeweils linken (eher) in der Mitte.Vorschau
Die nach wie vor massive Sprach-Spaltung in Südtirol als Erbe der versuchten gnadenlosen Italienisierung durch den Mussolini-Faschismus werden wir in einer weiteren Wahlwelt analysieren, die sich mit dem Wählerverhalten der drei Sprachgruppen beschäftigt. Wie die (kostenpflichtigen) regionalen Analyseergebnisse für Bezirke, Gemeinden und Sektionen (= Wahllokale) hervorragend für die politische Bildung an Ober-/Fach-/Berufsschulen genutzt werden können, wird Thema einer eigenen Wahlwelt sein. Wie schon bei diversen früheren Wahlen machen wir natürlich kurz vor der Wahl eine Simulation incl. Wählerwanderungen. Alle, nicht nur die Südtiroler, Adressaten weisen wir schon einmal auf diverse Publikationen der Tageszeitung “Dolomiten” mit unseren Analyseergebnissen hin, seien Sie gespannt!   

Kommentar verfassen